Wir haben einen neuen Präses - Pater Shiju Mathew

Liebe Mitglieder und Freunde der Kolpingsfamilie,

 „Wer hätte gedacht ….“, dass mit diesem geistlichen Grußwort zu Ihrem 2. Quartalsblatt 2020 so vieles ganz anders, ganz neu, ganz unverhofft und ganz unvorstellbar sein würde als gewohnt?

 „Wer hätte gedacht …?“ Ich selbst bis vor kurzer Zeit noch nicht im Entferntesten, dass dieses Grußwort, nach dem Tod unseres unvergesslichen Ottmar Ackermann, dieses Mal aus meiner Feder als Ihr neuer Präses kommen wird? Mit dem Dank für das Vertrauen, das Sie mir durch Ihre Wahlentscheidung geschenkt haben, bitte ich gleichzeitig um Ihr Gebet und um Geduld und Nachsicht, dass wir gemeinsam im Sinne Adolph Kolpings unseren Lebensalltag als Christen gestalten.

 Ich schreibe Ihnen dieses Grußwort mitten in der Fastenzeit, der Vorbereitung auf das große Osterfest. Der Aschermittwoch gab den Auftakt: „Siehe, jetzt ist sie da, die Zeit der Gnade; siehe, jetzt ist er da, der Tag der Rettung.“ 2 Kor 6,2.

 „Wer hätte gedacht …“, dass diese Gnadenzeit in diesem Jahr von einem Phantom durchkreuzt wird, von Corona, einem Virus, das nicht nur unseren persönlichen Alltag, sondern das ganze Leben unserer Gesellschaft, Nation, unserer Kirche, ja, der ganzen Welt verändert und buchstäblich auf den Kopf stellt; das uns unsere Zerbrechlichkeit, Begrenztheit, ja, Todverfallenheit, jäh vor Augen stellt? Ich habe noch keine Antwort, wie wir diese Krise meistern. Aber wir sind jetzt alle zu solidarischer Verantwortung, zu Achtsamkeit und Mitgefühl füreinander aufgerufen. Und wie heißt es doch – „Not lehrt beten!“

 Ich wünsche uns allen eine gesegnete Fastenzeit und – erst recht und umso mehr, ob gesund oder krank, von unserem Glauben infiziert – FROHE OSTERN!

Pater Shiju Mathew

Kolpinghütte Albuch

Wegen der Corona - Krise bleibt unsere Kolpinghütte bis auf weiteres geschlossen. Bitte beachten Sie auch die Tagespresse.

Sammelaktion "Mein Schuh tut gut"

„Mein Schuh tut gut!“ – Schuhsammelaktion am Kolpinggedenktag 2019

Am Kolpinggedenktag 2019 hatten wir bereits zum vierten Mal zur Beteiligung an der Schuhsammelaktion des Kolpingwerkes Deutschland aufgerufen. Mitglieder der Kolpingsfamilie und zahlreiche weitere Spender kamen diesem Aufruf nach. Diesesmal  wurden 419 Paar Schuhe abgegeben. Seit Beginn der Sammelaktion hat die Kolpingsfamilie insgesamt ca. 1311 Paar Schuhe gesammelt.

Der Erlös der bundesweiten Sammlung wird als Zustiftung an die Internationale Adolph-Kolping-Stiftung überwiesen. Mit dem Geld werden Berufsbildungszentren, Jugendaustausch und internationale Begegnungen gefördert.

Die bundesweite Sammelaktion läuft noch bis 28. Februar 2020. Erst danach können wir das Gesamtergebnis veröffentlichen.

Allen Schuhspenderinnen und -spendern sagen wir an dieser Stelle ein herzliches Vergelt’s Gott!

 

 

 

Sammelstelle Gemeindehaus St. Maria
Schuhlager in der Kolpinghütte Albuch
Lilo und Martin beim verpacken
19 große Kartons mit 419 Paar Schuhen

Spendenübergabe an Pater Shiju Mathew

Spendenübergabe an Pater Mathew

1000 Euro für Mission in Indien

Aus dem Erlös des Gartenfestes der Kolpingsfamilie Aalen konnte dieser namhafte Betrag an Pater Mathew im Rahmen einer Vorstandssitzung übergeben werden. Mit dieser Spende soll der Bau eines Schülerwohnheimes für Jungen in der Region Assam unterstützt werden. Bedürftige Schüler werden dort ganz im Sinne Adolph Kolpings von der Ordensgemeinschaft "Missionare von der heiligsten Eucharistie", der Pater Mathew angehört, unterrichtet.

 

 

Kolpinggedenktag 2019

Martin Joklitschke bei der Begrüßung
Ehrungen

Am 1. Advent trafen sich die Mitglieder der Kolpingsfamilie Aalen zum jährlich statt findenden Kolpinggedenktag im Gemeindezentrum St. Maria. Ehrungen und eine adventliche Besinnung standen im Mittelpunkt. Vorausgegangen war der Gottesdienst mit Pfarrer Sedlmeier. 

In der anschließenden Feierstunde rief der 1. Vorsitzende Martin Joklitschke die Person Adolph Kolpings und sein Wirken ins Gedächtnis: Ein Mann, der die Not der Menschen zu Beginn des Industriezeitalters erkannte. Der Sozialreformer, der es sich zur Lebensaufgabe machte, das Christentum für das ganze menschliche Sein zu verbreiten. Adolph Kolping wurde deshalb auch 1991 selig gesprochen.

Diakon Wolfgang Rube machte das Thema: "Durch die Nacht zum Licht" zum Thema seiner adventlichen Besinnung.

In der anschließenden Ehrung für langjährige Zugehörigkeit zur Kolpingsfamilie Aalen, damit zum Kolpingwerk, konnten Martin Joklitschke und sein Stellvertreter Hans-Peter Huber 8 Mitglieder für 25, 40, 60 und 65 Jahren ehren.

Ehrenamtliches Engagement

Wir suchen dringend Helferinnen und Helfer für den Dienst in unserer Kolpinghütte

Wir, die Kolpingsfamilie Aalen e.V. unterhalten zur Finanzierung unserer sozialen und karitativen Aufgaben eine Vereinsgaststätte. Die Kolpinghütte "Albuch", am Langert gelegen, mit ihrem großen Kinderspielplatz, soll besonders für Familien mit Kindern ein familiengerechtes und preisgünstiges Angebot sein.

Zur Sicherstellung der Öffnungszeiten benötigen wir dringend zusätzliche Helfer. Singles und Paare die an ca. 4 Sonntagen im Jahr in der Küche oder an der Theke mithelfen sind jederzeit herzlich willkommen.

Die Saison geht von Ostern bis Ende Oktober, im August ist unsere Hütte wegen der Stadtranderholung geschlossen.Es ist auch eine stundenweise Mitarbeit möglich. Eingespielte, freundliche Teams werden sie begleiten und einarbeiten. Freude im Umgang mit Menschen setzen wir ebenso voraus wie die Lust an ehrenamtlicher Mitarbeit.

Anfragen richten sie bitte an die Mailadresse: info(at)kolping-aalen.de

 

 

Kolpingwerk Diözesanverband Rottenburg-Stuttgart

Newsletter des Kolping-Diözesanverbandes

Der Kolping-Diözesanverband Rottenburg-Stuttgart bietet im Internet einen Newsletter an mit regelmäßig aktuellen Informationen vom Kolpingwerk der Diözese. Anmeldung unter www.kolping-dvrs.de/newsletter-anmeldung.

Es lohnt sich auch ein regelmäßiger Besuch auf folgenden Seiten

 

·        Internationales Kolpingwerk: www.kolping.ne

·        Kolpingwerk Deutschland: www.kolping.de

·        Kolpingjugend Deutschland:

         www.jugend.kolping.de

·        Kolpingwerk Landesverband Baden-Württemberg:

         www.kolping-baden-wuerttemberg.de

·        Kolpingjugend im Diözesanverb. Rottenburg-Stuttgart:

         www.kolpingjugend-stuttgart.de

Neubau barrierefreies WC

Spendenkonto 

 

Kreissparkasse Ostalb

IBAN: DE83 6145 0050 0110 0369 40

Verwendungszweck: „Behinderten-WC“

 

Herzlichen Dank!