Stellungnahme des Diözesanvorstands: Solidarisierung mit Reformbewegungen in der katholischen Kirche

Solidarisierung mit Reformbewegungen in der katholischen Kirche

Stellungnahme des Diözesanvorstands:

Kolping solidarisiert sich mit Reformbewegungen in der katholischen Kirche Liebe Kolpinggeschwister, in unserer Kirche und damit auch in weiten Teilen unseres Diözesanverbandes ist nicht nur, aber sicher vom Gutachten 2022 zum sexuellen Missbrauch im Bereich der Erzdiözese München und Freising angefacht, die Notwendigkeit von Reformen verstärkt und zu Recht thematisiert worden. Als traditionsreicher katholischer Verband mit rund 12.000 Kolpinggeschwistern, sind wir in Sorge um die Sendung der Kirche in der Welt von heute. Als Diözesanvorstand des Kolpingwerks RottenburgStuttgart solidarisieren wir uns deshalb mit:

- den Forderungen des Synodalen Weges

- dem Anliegen der Bewegung Out in Church. Für eine Kirche ohne Angst

- dem Anliegen des Konzils von unten

- der Bewegung Maria 2.0

Diese Bewegungen machen sich zum Anliegen, die weitreichenden Reformen, die in der katholischen Kirche anstehen, zu unterstützen und zu stärken. Eine moderne Sexualmoral, die in einer Beziehungsethik und nicht in einer Fortpflanzungsethik ihre Begründung findet, die Öffnung aller sakramentalen Ämter für Frauen, die Aufhebung des Pflichtzölibates für Priester und einen neuen Umgang mit dem Thema Macht und Hierarchie in der Kirche sowie Geschlechtergerechtigkeit sind längst überfällig. Der Wandel muss in der Kirche endlich konkret werden. Um mit Adolph Kolping zu sprechen: Es geht nicht um die schönen Worte, sondern um die Taten und um das Handeln, das diesen Worten gerecht wird.

Kolping versteht sich als Teil der katholischen Kirche.

Unsere Kolpingsfamilien gestalten das Kirchenleben vor Ort maßgeblich mit. Insofern kann Kolping die aktuelle Krise der Kirche nicht gleichgültig sein. Sie kann nur dann überwunden werden, wenn sich die Kirche den Menschen zuwendet, die humanwissenschaftlichen Erkenntnisse anerkennt und ihr Fehlverhalten in ein neues Verhalten ummünzt. Die Schuld, die die Kirche durch Menschen in ihr und durch Strukturen, die sich längst überholt haben, auf sich geladen hat, ist nicht wieder gut zu machen. Aber grundlegende Reformen können den Weg für eine vertrauensvolle Zukunft freimachen und den Willen für grundlegende Änderungen glaubhaft bezeugen.

Kolping weiß sich dem Evangelium Jesu Christi verpflichtet.

Wir Kolpinggeschwister sind verwurzelt in Gott und mitten im Leben. Wir sind überzeugt, dass die Bedürfnisse der Menschen der Gegenwart und die humanwissenschaftlichen Erkenntnisse im Einklang mit dem Evangelium Jesu Christi stehen. Jesus war frei von jeglichem Machtstreben und frei von jeglicher Macht über Menschen. Jesus ermöglichte Menschen, sich in die Gesellschaft mit ihrer Lebensweise einzubringen.

Kolping grenzt Menschen nicht aus, sondern lädt sie ein.

Jesus ermöglichte Frauen, sich entgegen gesellschaftlichen Agreements seiner Zeit zu entfalten. Frauen und Männer waren gleichberechtigt mit ihm unterwegs, um das Reich Gottes zu verkünden. Jesus ließ keinen Zweifel daran, dass es ihm um die Fülle des Lebens für alle Menschen unabhängig ihrer Disposition ging. Das Thema verschiedener sexueller Orientierung kannte er nicht. Den Menschen, nicht seine sexuelle Orientierung, stellte er in die Mitte. Diskriminierung war Jesus fremd.

Macht über Menschen und Machtmissbrauch gegenüber Schutzbefohlenen sind ein absolutes No Go für Kirchenmenschen, ebenso wie der Eingriff in die Intimität von Menschen. Das seelische Leid von Menschen ist nicht wieder gut zu machen. Die Kirche kann jedoch verlorene Glaubwürdigkeit zurückgewinnen, wenn sie radikale Reformen durchführt, Missstände aufarbeitet, zuvorderst dem sexuellen und geistlichen Missbrauch in der Kirche. Diese Überlegungen haben uns dazu veranlasst, uns den kirchlichen Reformbewegungen anzuschließen.

Liebe Kolpinggeschwister, wir sind emotional sehr berührt von den Diskussionen der verschiedensten Gremien. Sie stärken unser Bewusstsein, dass wir in unserer Solidarität mit den Reformbewegungen auf dem richtigen Weg sind. Manchen unter euch mag manches zu radikal erscheinen oder zu umstürzlerisch. Das können wir nachvollziehen, denn selten war eine Zeit so bewegt und in Bewegung wie die unsere. Da mag man sich zuweilen Ruhe wünschen. Wir freuen uns über jede Diskussion in unseren Kolpingsfamilien, die der Zukunft des Evangeliums und des Erbes Adolph Kolpings Raum geben.

Für die Mitglieder des Diözesanvorstands

Eberhard Vogt, Diözesanvorsitzender

Krieg in der Ukraine - Kolping hilft

Das Kolpingwerk in der Ukraine umfasst ca. 700 Kolpinggeschwister.

Vasyl Savka von KOLPING Ukraine bittet dringend um unsere Hilfe. Gebraucht werden Geldspenden für Notunterkünfte, Lebensmittel für Geflüchtete und medizinisches Material.

„Unsere Solidarität mit den Menschen in der Ukraine ist dringend nötig. Bitte hilf mit Deiner Spende.“

Stichwort: „PFO-Ukraine“. 
Kolping International Cooperation e.V.
DKM Darlehnskasse Münster
IBAN DE74 4006 0265 0001 3135 00
BIC: GENODEM1DKM

Weitere Informationen

Ehrenamtliches Engagement

Wir suchen dringend Helferinnen und Helfer für den Dienst in unserer Kolpinghütte

Wir, die Kolpingsfamilie Aalen e.V. unterhalten zur Finanzierung unserer sozialen und karitativen Aufgaben eine Vereinsgaststätte. Die Kolpinghütte "Albuch", am Langert gelegen, mit ihrem großen Kinderspielplatz, soll besonders für Familien mit Kindern ein familiengerechtes und preisgünstiges Angebot sein.

Zur Sicherstellung der Öffnungszeiten benötigen wir dringend zusätzliche Helfer. Singles und Paare die an ca. 4 Sonntagen im Jahr in der Küche oder an der Theke mithelfen sind jederzeit herzlich willkommen.

Die Saison geht von Ostern bis Ende Oktober, im August ist unsere Hütte wegen der Stadtranderholung geschlossen.Es ist auch eine stundenweise Mitarbeit möglich. Eingespielte, freundliche Teams werden sie begleiten und einarbeiten. Freude im Umgang mit Menschen setzen wir ebenso voraus wie die Lust an ehrenamtlicher Mitarbeit.

Anfragen richten sie bitte an die Mailadresse: info(at)kolping-aalen.de

 

 

Sanierung an und im Außenbereich der Kolpinghütte

Spendenkonto Sanierung Kolpinghütte

 

Kreissparkasse Ostalb

IBAN: DE83 6145 0050 0110 0369 40

Verwendungszweck: „Sanierung Kolpinghütte“

 

Herzlichen Dank!

Mut tut gut

Mut tut gut

 

Herr Jesus Christus, wenn wir hoffen, träumen wir nicht.

Wer meint, keine Zukunft zu haben, ist Dir noch nicht begegnet.

Wer Dir vertraut, flieht nicht vor den Aufgaben der Gegenwart,

sondern bricht mutig auf.

Du bist die Kraft unseres Lebens.

Du stärkst unsere Zuversicht und machst uns Mut.

Der Selige Adolph Kolping hat durch seinen Glauben

und durch sein Handeln Menschen gestärkt und ermutigt.

In ihm haben Hoffnung und Vertrauen ein Gesicht.

Er hilft uns, Wege zu finden, unser Christsein im Alltag

zu leben.

Orientiert an ihm sind wir nicht mutlos.

Herr Jesus Christus, als Kolpingschwestern und Kolpingbrüder

bleiben wir im Kolpingwerk in der Gemeinschaft der Kirche

mit Dir unterwegs.

Wir sind Mutmacher, erfahren aber auch selbst Ermutigung.

Denn: Du gibst mehr, als wir ersehnen.

Du überraschst, wenn wir abwarten.

Bleibe mit uns auf dem Weg

und begleite uns mit deiner mutgebenden Liebe.

Mut tut gut“, das erfahren wir durch dich in unserem

Leben und in der Gemeinschaft des Kolpingwerkes.

Stärke uns in dieser gläubigen Gewissheit.

Amen.

 

 

Gebet zum Kolpingtag 2015

von Bundespräses Josef Holtkotte

Kolpingwerk Diözesanverband Rottenburg-Stuttgart

Newsletter des Kolping-Diözesanverbandes

Der Kolping-Diözesanverband Rottenburg-Stuttgart bietet im Internet einen Newsletter an mit regelmäßig aktuellen Informationen vom Kolpingwerk der Diözese. Anmeldung unter www.kolping-dvrs.de/newsletter-anmeldung.

Es lohnt sich auch ein regelmäßiger Besuch auf folgenden Seiten

 

·        Internationales Kolpingwerk: www.kolping.ne

·        Kolpingwerk Deutschland: www.kolping.de

·        Kolpingjugend Deutschland:

         www.jugend.kolping.de

·        Kolpingwerk Landesverband Baden-Württemberg:

         www.kolping-baden-wuerttemberg.de

·        Kolpingjugend im Diözesanverb. Rottenburg-Stuttgart:

         www.kolpingjugend-stuttgart.de