Hüttensaison 2019

Ab dem 31. März 2019 ist die Hütte wieder bewirtschaftet. Öffnungszeit 10.00 Uhr bis 21.00 Uhr.

Wir sind auch weiterhin auf neue Mitarbeiter/innen angewiesen. Interessenten können sich während der Öffnungszeiten der Kolpinghütte beim jeweiligen Hüttendienst oder unter der Tel.-Nr. 07361 / 31320 bei Lilo Ackermann melden.

Zur Pflege des Grundstücks finden verschiedene Arbeitseinsätze jeweils ab 9.00 Uhr statt.

Termine siehe Tageszeitung. Rückfragen bei Siegfried Harsch, Tel.: 33555.

In der Zeit vom 28.07.2019 bis 18.08.2019 bleibt die Hütte wegen der Stadtranderholung geschlossen. In dieser Zeit kann auch kein Altpapier angeliefert werden.

Kolpinghütte 2018/ 2019

Liebe Mitglieder!

Das Jahr 2018 wurde gut zu Ende gebracht.

Beim Jubiläums-Hüttenwartsessen „50 Jahre Kolpinghütte“ am 24. November 2018 im Albstift durfte ich viele aktive und auch ehemalige Hüttendienstler begrüßen und allen für ein erfolgreiches Jahr herzlich danken. Dieser Dank galt ebenso dem Hüttenausschuss für das gute Miteinander und allen, die im vergangenen Jahr Dienste und Aufgaben übernommen haben.

Dabei durften wir 2 Jubilaren für 50 Jahre Mitarbeit danken: Bärbel Wunderlich und Siegfried Harsch.

                  Wie in den letzten Jahren ist der Hüttenbetrieb in den Wintermonaten eingestellt. Die Wiedereröffnung ist voraussichtlich am 31. März 2019.

Am 16. Januar 2019 trifft sich der Hüttenausschuss, um den Dienstplan für 2019 aufzustellen. Mit unseren 7 Teams können wir die reguläre Bewirtschaftung hoffentlich wieder gut bewältigen. Neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, auch stundenweise, sind jederzeit herzlich willkommen.

Sehr dankbar sind wir auch für Kuchenspenden oder Kuchenpaten.

Ab 6. März ist der Großputz geplant. Hier könnten wir noch viel-fältige Unterstützung brauchen. Bitte melden!

Seit 4. Juni steht das Behinderten-WC mit einem Baby-Wickeltisch zur Verfügung und wird von jungen Familien und älteren Gästen gerne angenommen.

Die Speisekarte wurde durch ein vegetarisches Gericht erweitert.

Im Sommer mussten wir eine neue Kaffeemaschine anschaffen. Die (ur)alte hat den Geist aufgegeben.

Allen, die im vergangenen Jahr engagiert mitgearbeitet haben, danken wir sehr herzlich und hoffen auf ein weiteres gutes Miteinander.

Zum Geleit ein Wort von Adolf Kolping:

„Jeder schaffe im christlichen Geiste Gutes in seiner Umgebung so viel er vermag, und alles andere überlassen wir unserem Herrgott im Himmel, der schließlich sicher alles wohl macht.“

Für den Hüttenausschuss

Lilo Ackermann

Defibrillator zum Saisonstart 2017 für die Kolpinghütte Aalen

Die Kolpinghütte Albuch in Aalen öffnet nach der Winterpause am 2. April wieder ihre Pforten. Das beliebte Ausflugs- und Wanderziel lädt an Sonn- und Feiertagen, außer an Hochfeiertagen, von 10.00 Uhr bis 21.00 Uhr zur gemütlichen Einkehr ein. Auf dem weitläufigen Grundstück am Waldrand des Langerts wartet vor allem der große Spielplatz auf die jüngeren Gäste. Die Kolpinghütte wird ausschließlich ehrenamtlich von der Kolpingsfamilie Aalen bewirtschaftet. Die Preise der angebotenen Speisen und Getränke sind familienfreundlich gestaltet. Die Kolpingsfamilie Aalen lädt herzlich zum Besuch ein.

Rechtzeitig zum Saisonstart überreichte Jochen Schittenhelm von der Firma Ostalb Med in Essingen der Kolpingsfamilie einen Defibrillator. Dieser konnte aus dem Erlös des letztjährigen Gartenfestes finanziert werden. Rund 30 Hüttenwirte haben im Vorfeld bei den Aalener Maltesern einen Erste-Hilfe-Kurs absolviert und sich speziell für den Einsatz des Defibrillators schulen lassen. Die Kolpingsfamilie hofft natürlich, dass der Defi nie zum Einsatz kommen muss.

 

 

Übergabe des Defibrillators durch Herrn Schittenhelm vom Malteserhilfsdienst

Kolpinghütte Albuch

Weiter Informationen zur Kolpinghütte finden Sie hier.